Wie kann eine hybride Work Transformation erfolgreich umgesetzt werden?

Durch die Pandemie wurde die Transformation hin zu neuen, hybriden Arbeitsformen beschleunigt. Eine Studie zeigt auf, dass nur 7% der Unternehmen erfolgreich sind. 21% der befragten Unternehmen erwähnen, dass sie damit überfordert sind (Bruch, 2022, siehe Artikel). Wie kann eine hybride Work Transformation erfolgreich umgesetzt werden?

Ein zentraler Erfolgsfaktor ist die Anpassung der Kultur. Damit diese im Unternehmen verankert werden kann, können Change Agents eingesetzt werden. Sie bringen die Transformation mit klaren Aufträgen voran und dienen als Sounding Board der Mitarbeitenden dafür, dass ihre Ideen und Wünsche mit in die Gestaltung des Change Prozesses hineinfliessen. Oftmals handelt es sich hierbei um Mitarbeitende, die über ein gutes Netzwerk zu den Schlüsselpersonen des Veränderungsvorhabens verfügen und ausbauen können, die aber auch gleichzeitig einen engen Austausch zu den Mitarbeitenden haben und ihr Vertrauen geniessen. Die Change Agents stellen nicht nur die strukturelle und kulturelle Veränderung des Unternehmens in den Mittelpunkt, sondern vor allem die daran beteiligten Menschen.

In unserem kostenlosen Whitepaper „Der Weg in die hybride Arbeitswelt. Erfolgsfaktor Netzwerk“ geben wir Ihnen einen Einblick in die Gestaltung einer solchen Hybrid Work Transformation, welche wir bei der Sunrise durchgeführt haben, und beschreiben die Aufgaben eines solchen Change Agent Netzwerkes genauer.

Das Whitepaper können Sie hier runterladen: https://energyfactory.com/hybridize-whitepaper/

Mehr Informationen zur Hybrid Work Transformation finden Sie unter: https://energyfactory.com/hybridize/

Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu!

Manager müssen sich selbst führen!

Gemeinsam sprechen Heike Bruch und Urs Lüthi diese Woche im Podcast Leadership made simple! über die Anforderungen an Führungskräfte während und auch nach Krisen. Andauernde Anstrengung ist zum neuen Daily Business geworden. Damit Führungskräfte besser damit umgehen können, braucht es einen noch höheren Stellenwert von Energie und Führung in Unternehmen, erklärt Heike Bruch.

Den vollständigen Podcast finden Sie hier.

Leadership zwischen Leistungsdruck, Präzision und Exploration

In der heutigen Arbeitswelt haben Führungskräfte mit den unterschiedlichsten und widersprüchlichsten Anforderungen zu tun. Sie agieren zwischen Leistungsdruck, Agilität und Innovation. Die inspirierend-multimodale Führung ermöglicht Führungskräften, mit diesen komplexen Anforderungen umzugehen, in dem sie ihnen hilft, ihren Führungsstil situativ auszurichten und anzupassen. Hierbei werden vor allem zwei unterschiedliche Modi beschrieben: entweder steht eine effiziente Zielerreichung im Fokus oder das Loslassen der Mitarbeitenden, um ihnen Freiraum für kreatives Arbeiten zu geben.

Einen tieferen Einblick zur inspirierend-multimodalen Führung beschreiben Prof. Dr. Heike Bruch, Dr. Anna Schuler und Leon Barton in ihrem Artikel zu dem gleichnamigen Titel im zfo (Ausgabe 06/2022). Die inspirierend-multimodale Führung wurde im Austausch mit 16 Praxispartnern untersucht, wie auch innerhalb eines mehrjährigen Kooperationsprojekts der Universität St. Gallen und der Porsche AG. Es wurden 27 Tiefeninterviews mit Führungskräften, Rennfahrern des Porsche-Motorsports und Mitarbeitenden aller Hierarchieebenen geführt.

Zu dem Artikel gelangen Sie hier.

Abschluss des re-energize Transformationsprogrammes bei TÜV SÜD

Zum Abschluss des re-energize Transformationsprogrammes war unser Senior Consultant Jan-Oliver Backes beim TÜV SÜD zur Supervision eingeladen. Im Fokus lag die Vorstellung der eigenen Transformation-Cases sowie Reflexion und Austausch zur eigenen Rolle als Führungskraft im Kontext New Work und Dynamiken in der Organisation.

Auch an dieser Stelle: Herzlichen Dank für Eure Teilnahme und Glückwunsch Michael Fannrich, Patrich Pöppl, Manuel Said, Dominic Weiland und Stephan Miller – wir wünschen Euch viel Erfolg in Euren Cases und freuen uns auf den weiteren Austausch!

Ohne Vertrauen kein New Work

Heisemeets mit Heike Bruch – der Entscheidertalk mit Entscheidern für Entscheider.

Im Podcast heisemeets spricht Gisela Strnad zusammen mit Heike Bruch über die Neugestaltung der Arbeitswelt. Ein Schlüsselelement für eine erfolgreiche Transformation hin zu New Work ist eine tief verankerte Vertrauenskultur in Unternehmen. Gleichzeitig sind Führungskräfte sinnstiftend tätig und nehmen eine Vorbildrolle in New Work ein, erklärt Heike Bruch.Den vollständigen Podcast finden Sie hier.

Future of Work Apéro

Mit grosser Freude blicken wir auf unseren ersten „Future of Work Apéro“ zurück.

Unser Dank geht an die vielen Partner, Freunde und Gäste, die wir in inspirierender Atmosphäre in Zürich begrüssen durften. Neben spannenden Impulsen von Heike Bruch und Jan-Oliver Backes zu Future Of Work und der Stärke von Multiplikatoren-Netzwerken in der Transformation, hat Tobias Foster uns wertvolle Insights in die New Work Transformation bei der Sunrise GmbH gegeben. Herzlichen Dank für diese inspirierenden Einblicke!

Der gemeinsame Erfahrungsaustausch hat eines wieder neu für uns spürbar gemacht: Die Arbeitswelt der Zukunft ist bereits hier und es lohnt sich, diese mit Verantwortung und Purpose zu gestalten. Dafür brennen wir als Team der energy factory mehr denn je.

 

Photo Credits: Benita Hüster

Pioneering New Work – energy factory x Sunrise

Die Arbeitswelt der Zukunft ist eine hybride Welt. Doch wie können Unternehmen diesen Weg auf sich nehmen und eine moderne hybride Arbeitskultur gestalten?

Gemeinsam mit Stephanie Pillichshammer von der Sunrise GmbH gibt Jeditha Edmaier beim 6th Swiss Employer Branding Forum am 22.09.22 in Zürich Einblicke in die Transformation hin zu einer hybriden Arbeitskultur – durch ein starkes Multiplikatorennetzwerk, moderne und flexible Spielregeln auf Teamebene und eine gemeinsame Kultur, von welcher alle Arbeitsbereiche profitieren und als Gewinner hervorgehen.
 
Diese und weitere spannende Insights zur Zukunft von HR Marketing, Recruiting, Development & Work erhalten Sie beim 6th Swiss Employer Branding Forum am 21. & 22.09.22 in Zürich. Durch Eingabe des Stichworts energyfactory-10 in das Referenzfeld erhalten Sie 10% Preisnachlass beim Kauf Ihres Tickets!
 
Mehr Informationen zum 6th Swiss Employer Branding Forum finden Sie hier.

Start with the WHY – Führung mit Vision und Sinnhaftigkeit

Start with the WHY: Wie kann Führung mit Vision und Sinnhaftigkeit gelingen?

Die langjährige Leadership Forschung zeigt: Transformationale Führung ist ein absoluter Schlüssel, um Teams erfolgreich nach vorne zu bringen.
Neue Forschung von Prof. Dr. Heike Bruch und dem IFPM – Institut für Führung und Personalmanagement – Universität St. Gallen zeigt: Um visionär zu führen und andere zu inspirieren, müssen Führungskräfte auch die eigene Tätigkeit als sinnhaft empfinden. Die Studie veranschaulicht dies durch ein Leader-Follower-Transfermodell und zeigt den Zusammenhang auf: Nur wer als Führungskraft selbst Sinn bei seiner Tätigkeit empfindet, kann auch anderen den Sinn aufzeigen und dadurch mit Vision und Inspiration führen.

Der vollständige Forschungsbericht ist hier kostenlos abrufbar.

NHC 2022: New Work & Culture – Trendlinien eines epochalen Umbruchs

#NewHiringConference in der Elbphilarmonie in Hamburg

Unter dem Titel «New Work & Culture – Trendlinien eines epochalen Umbruchs» hat Heike Bruch bei der New Hiring Conference, veranstaltet von XING am 20. Juni als erste Impulsrednerin den Tag eröffnet. «Wir sind inmitten eines epochalen Umbruchs, und man kann sagen: It’s just the beginning.» Dieses Statement unterstreicht, worauf die aktuelle Forschung in aller Deutlichkeit hinweist: New Work & Culture ist keine Begleiterscheinung der heutigen Zeit, sondern wird die Arbeitswelt der Zukunft tiefgreifend und in ihrem Kern prägen und verändern.

Die komplette Keynote aus der Elbphilarmonie vom 20.06.22 ist nun hier verfügbar.

Wir als energyfactory begleiten Unternehmen bei der New Work Transformation – kommen Sie für mehr Infos gern auf uns zu! 

#NewWorkAndCulture #TheFutureStartsToday #NewLeadership

Homeoffice richtig gestalten – Erfolgsmuster zur Förderung von Leistung und Gesundheit: Die neue TOP JOB-Trendstudie

Wie kann gesunde Hochleistung auch im Home Office gelingen?

Die aktuelle TOP JOB-Trendstudie des IFPM zieht Bilanz: Was hat uns die durch die #Coronapandemie drastisch beschleunigte #Transformation in die #NeueArbeitswelt gelehrt? Mobiles Arbeiten ist weit verbreitet – aber viele arbeiten am Limit. Die Ergebnisse zeigen unter anderem, dass viele Mitarbeitende im Homeoffice Aussergewöhnliches leisten, dafür aber ihre eigene Gesundheit gefährden. Wie kann gesunde Hochleistung im Homeoffice gelingen? Führungskräfte, die eine Transferrolle einnehmen und aktiv Personalangebote wie Gesundheits- und Stresstrainings an Mitarbeitende im Homeoffice kommunizieren können dabei neben weiteren Massnahmen einen positiven Einfluss auf die Leistung und Gesundheit der Mitarbeitenden nehmen. Die vollständige Trendstudie mit vielen weiteren spannenden und handlungsweisenden Impulsen ist hier abrufbar.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google