Bilanz Homeoffice

Die heutige Aufhebung der #Homeoffice -Pflicht ist mit Sicherheit für einige Menschen eine grosse Erleichterung.

Prof. Dr. Heike Bruch spricht im SRF über unterschiedliche Erfahrungen im Homeoffice. Zum einen betont sie die Chancen von Hybrid Work und die damit verbunden Freiheiten. Zum anderen unterstreicht sie, dass die Arbeit von Zuhause auch mit Erschöpfung und Isolation einhergehen kann (ab Minute 11:45).

Die Situation fordert eine moderne Form der Führung, auch #NewLeadership. Dafür steht Prof. Dr. Heike Bruch als Vorreiterin in Forschung und Praxisbegleitung.

Den ganzen Beitrag finden Sie hier.

Warum Unternehmen mit altem Führungsstil Probleme bekommen

#NewLeadership // Der Weg zu transformationaler Führung

Im Podcast „Prototyp“ der VDI nachrichten betont Prof. Dr. Heike Bruch, dass der Weg zu transformationaler Führung viel Mut und Ausdauer erfordert. Kaum verwunderlich ist es daher, dass nur 13% der Firmen im deutschsprachigen Raum ein modernes Führungsklima haben. Sich auf den Weg zu machen ist jedoch unverzichtbar in der heutigen Arbeitswelt, in der es einer Transformation der gesamten Führungskultur, weniger einzelner Akteure, bedarf.

Klicken Sie hier, um mehr über New Leadership und die erfolgreiche Umsetzung zu erfahren.

Shared Leadership – Voraussetzungen, Chancen und Risiken

Selbstführung von Teams // Shared Leadership bedeutet nicht weniger oder keine Führung!

In einem Interview mit #PERSONALquarterly schildert Prof. Dr. Heike Bruch die Chancen und Herausforderungen von Shared Leadership.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Selbstführung von Teams ist Unbossing. Übermassig hierarchische, autoritäre oder Command & Control Strukturen sollten mutig und gezielt abgebaut werden. Das bedeutet aber nicht, dass Führung keine Rolle spielt. Im Gegenteil: Shared Leadership braucht inspirierende Vorbilder und starke Führungskräfte, die Empowerment und Purpose vermitteln.

 

Das Interview können sie hier lesen.

New Work im Realitätstest

Auch wenn New Work mittlerweile als unverzichtbar für Innovationen und im Kampf um Talente gilt, zeichnet sich in der Praxis leider oft ein negatives Bild: Frustration, Chaos und Überforderung sind die Realität.

Wie kann man also New Work sinnvoll für sich und sein Unternehmen nutzen?

In einem aktuellen Artikel aus dem Handelsblatt von Michael Scheppe, Lazar Backovic und Claudia Obmann finden Sie Anregungen, unter anderem von Prof. Dr. Heike Bruch, wie die Umsetzung der New Work Arbeitsweisen gelingt. Hier gelangen Sie zum Artikel.

Wir wissen, worauf es für eine erfolgreiche Umsetzung von New Work ankommt. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Wirkung von Shared Leadership und hierarchischer Führung

Der Weg hin zu modernen Führungsformen erfordert viel Mut – aber er lohnt sich. Die neue Studie von Prof. Dr. Heike Bruch und dem IFPM – Institut für Führung und Personalmanagement – Universität St. Gallen zeigt: Shared Leadership beflügelt Energie, Innovationskraft und Unternehmenserfolg.

Als zentrale Erkenntnis zeigt die Studie auf: Shared Leadership sollte traditionelle Führungsformen nicht ablösen – sondern ergänzen. Denn nur mit transformationaler, inspirierender Führung von oben kann geteilte Führung ihr volles Potential entfalten.

Lesen Sie in der Studie mehr zu den Wirkmechanismen moderner Führungsformen und den Implikationen für die Unternehmenspraxis.

Die aktuelle Ausgabe von PERSONALquaterly finden Sie hier. Die Studie können Sie hier herunterladen.

Die Kraft kollektiver Energie @ ETH-Bibliothek

Wie schaffen es Unternehmen, dem New Normal mit gesunder Hochleistung zu begegnen und auch in schnelllebigen und anforderungsreichen Arbeitsumgebungen die vollen Potentiale der eigenen Mannschaft auf die Strasse zu bringen?

Im virtuellen 17:15 Kolloquium der ETH-Bibliothek am 30.09. teilt Charlotte Reiff Insights aus unserer Zusammenarbeit mit Unternehmen und gibt wertvolle Impulse für die Mobilisierung und den Erhalt positiver Energie im Hochleistungskontext.

NewWork: Dringlichkeit und Erfolgsfaktoren der Transformation

Prof. Dr. Heike Bruch spricht im Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung darüber, warum genau jetzt der Zeitpunkt für Unternehmen ist, die New Work Transformation anzugehen.
Aktuell bietet sich ein einmaliges Zeitfenster, um die Arbeitswelt von morgen mutig und innovativ zu gestalten. Eine moderne Unternehmenskultur ist existenziell, um New Work zielführend umzusetzen und auch in Zukunft als attraktiver Arbeitgeber am Puls der Zeit zu bleiben.

Das vollständige Interview finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihr Unternehmen in der New Work Transformation begleiten.

Wirgefühl versus Isolation in virtuellen Teams

New Leadership als zentraler Erfolgsfaktor in der #NewWorkTransformation

Die neueste Studie des IFPM – Institut für Führung und Personalmanagement – Universität St. Gallen zeigt auf, inwiefern auf den Erfahrungen aus der Zusammenarbeit während des Lockdowns aufgebaut werden sollte, um die New Work Transformation gewinnbringend zu meistern. Das Fazit ist eindeutig: #Energie und #Teamzusammenhalt sind zentrale Schlüsselfaktoren, um Mitarbeitende auch im Homeoffice zu mobilisieren und zu inspirieren. Auf Basis der Befragungsdaten erhöht das #Zugehörigkeitsgefühl signifikant die Zufriedenheit, Produktivität und Innovationsbereitschaft der Geführten.

Somit stellt die heutige Zeit Führungskräfte vor eine klare Aufgabe: Teamzusammenhalt fördern, Isolation verhindern und in eine positive #NewWorkCulture investieren. Nur so kann es gelingen, alle gemeinsam mit ins neue Normal zu nehmen.

Der gesamte Artikel ist nachzulesen in der aktuellen Ausgabe der PERSONALFÜHRUNG, dem Fachmagazin der DGFP – Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

Heike Bruch wurde als einer von 40 Köpfen des HR-Managements 2021 ausgezeichnet.

Wir gratulieren Prof. Dr. Heike Bruch zur Auszeichnung zu einem von 40 Köpfen des HR-Managements 2021 des personalmagazins. Die Auszeichnung hebt ihren Einsatz als führende Wissenschaftlerin und Praktikerin, insbesondere auf dem Gebiet New Work & Culture, sowie ihre durchweg starke Positionierung zu #NewLeadership während der Pandemie hervor.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Heike! Es macht uns grosse Freude,
uns mit dir gemeinsam auf dem Gebiet der #NewWorkTransformation mit Energie und Evidenz zu engagieren und FührungsKRAFT zu stärken!

Ebenso gratulieren wir allen 40 diesjährigen HR-Köpfen, den Überblick finden Sie hier.

Arbeitgeberattraktivität im Wandel – die Top Job-Trendstudie

Was bindet Mitarbeitende an ihr Unternehmen und was treibt sie weg?

Die neue TOP JOB-Trendstudie des IFPM der Universität St. Gallen gibt einen Überblick über die Gründe, warum #Arbeitgeberattraktivität auch 2021 ein erfolgsweisender Faktor für Unternehmen ist.

Am 17.06. spricht Prof. Dr. Heike Bruch beim TOP JOB Experten-Talk vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität über die Schlüsselergebnisse der Studie und Implikationen für aktuelle Praxisfragen. Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie man Mitarbeitende zu Fans macht.

#AttraktivitätImWandel #TopJob2021 #NewWork #NewLeadership #StayEnergized

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google