Infotalk: Organizational Energy Coach

Sie fragen sich, wie Sie Organisationale Energie für Ihr Unternehmen nutzbar machen und messen können? – Probieren Sie es einfach aus!

Wir glauben fest daran, dass im neuen Normal, auf einer digitalen Aufholjagd, das Lenken und Erhalten von Organisationaler Energie einer der Schlüsselfaktoren der Zukunft werden wird. Deswegen brauchen wir jetzt eine noch grössere Community von organizational Energy-Coaches und Mitstreitern, die mehr Energie in die Unternehmen bringen und Mitarbeiter für eine gemeinsame Zukunft mobilisieren.

Was heisst es, Teil unserer Community und organizational Energy-Coach zu sein?
Wir geben Ihnen am 24. September 2020 in unserem kostenlosen virtuellen Infotalk Einblicke in unser Lizenzprogramm und ENERGY PULSE – unserem Energie Live-Messungstool! Sie erhalten Ihr eigenes Energieprofil und können direkt die Arbeit mit Energie in Ihrem Alltag ausprobieren!

Hier können Sie sich per E-Mail anmelden, wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!
oe-c@energyfactory.com

Weitere Infos: https://lnkd.in/dSq_4ZM

Winning the Princess – Den Blick in die Zukunft richten

In einer Zeit, die durch Unsicherheit und abrupte Veränderungen in unserem gewohnten Umfeld geprägt ist, gerät das grosse Ganze leicht in den Hintergrund. Das Bild der Prinzessin steht für eine attraktive Zukunftsperspektive, die dazu beiträgt, Energien im Team überdauernd zu mobilisieren und auszurichten.

Durch die gemeinsame Entwicklung wird Ideen, wie man gestärkt aus der aktuellen Situation hervorgehen kann, bewusst Raum gegeben. Positive Perspektiven und neuer Drive verhindern das Abgleiten in Negativspiralen. Die Teammitglieder werden unter dem für alle erstrebenswerten Ziel trotz der räumlichen Distanz vereint.      

Wie vorgehen?

  1. Gemeinsam im Team ein attraktives Zukunftsbild entwickeln und möglichst konkret formulieren
  2. Beitrag jedes Einzelnen ableiten
  3. Zukunftsbild durch Kommunikation präsent halten
  4. Selbstbewusstsein des Teams durch Fokus auf Stärken und bisherige Erfolge fördern

Wo steht Ihr Team? Der Remote Leadership Check

Emotional Coping zur gegenseitigen emotionalen Unterstützung

Hochleistung bei der andauernden virtuellen Arbeit im Team zu erreichen ist nicht einfach. Das Remote-Arbeiten im Home Office ohne direkten Austausch und unter erhöhter beruflicher, privater und gesellschaftlicher Unsicherheit führt schnell dazu, dass wir uns an der Belastungsgrenze befinden. Um diese Belastungen auszugleichen kann sich das Team gegenseitig unterstützen. Zum einen über zentral gesteuerte und regelmässige Meetings, in welchem die aktuelle Lage und das Stimmungsbild des Teams besprochen werden sowie zum anderen über dezentrale kurze Buddy-Checks, in welchen sich Kollegen gegenseitig coachen über kurze Checkups. Emotional Coping ist in diesem Sinne eine essenzielle Stellschraube für Hochleistungsteams, um ihre Leistungsfähigkeit und Energie auch unter starker Belastung zu erhalten.

Was?

  • Regelmässige Touchpoints finden
    • Weekly als Teamaustausch nutzen und jeden zu Wort kommen lassen (zentral
    • Buddy Checkups initiieren (dezentral)

Warum?

  1. Regelmässige Touchpoints stärken das Vertrauen untereinander
  2. Der Austausch wird zentral sowie dezentral gesteuert und somit aufrecht erhalten
  3. Energiefallen können erkannt und behoben werden
  4. Leistungsfähigkeit des Teams wird gesichert

Wo steht Ihr Team? Der Remote Leadership Check

Negativen Ballast abwerfen in der Krise

Die Corona-Krise bringt für uns und unsere Teams unvermittelte Herausforderungen und überwältigende Probleme mit sich. So kann sich negativer Ballast rasant auftürmen. Aber wie wird man diesen Ballast wieder los?

Hierzu braucht es Gelegenheiten, diesen Ballast gemeinsam zu teilen und sich gegenseitig zu unterstützen. Besonders in der aktuellen Zeit ist es wichtig, auch Negatives offen ansprechen zu können und zuzulassen. Führungskräfte können ihr Team unterstützen, indem sie aktiv zuhören und anderen so ermöglichen, Negativität abzubauen. Anstatt unmittelbare Lösungen anzubieten, sollten Führungskräfte vielmehr eine Atmosphäre des Austausches und der gegenseitigen Unterstützung schaffen, um nicht selbst zum Engpass zu werden.

Wie anfangen?
1. Gelegenheiten für offenen Austausch schaffen
2. Aktiv zuhören (wichtigster Teil!)
3. Negativität aushalten
4. Gemeinsame handlungsorientierte Lösungsfindung mit Fokus auf dem direkt Beeinflussbaren

Wo stehen Sie und Ihr Team aktuell? Der Remote Leadership Check gibt hierzu Auskunft: https://bit.ly/3afPMnh

Weitere Best Practices zum Abwerfen von negativem Ballast haben wir für Sie hier zusammengefasst: https://bit.ly/3cudHRB

Studie zu New Work mit HRpepper Management Consultants – machen Sie mit!

New Work in der Bewährungsprobe – die durch COVID-19 ausgelöste Situation brachte viele Unternehmen über Nacht in die neue Arbeitswelt. Zumindest Strukturell, aber zieht die Kultur mit, gibt es die mindestens genauso wichtige Veränderung in unseren Köpfen?

Wir von der energy factory St. Gallen AG und HRpepper Management Consultants möchten in unserer gemeinsamen Studie herausfinden, was dazu beiträgt, dass Unternehmen bereit für die neue Arbeitswelt sind. Was ist wichtig, damit diese Situation als Herausforderung genutzt werden kann, an der man wachsen kann? Was sind dabei die Erfolgsfaktoren, unter denen New Work in Unternehmen gelingt?

Diese Learnings wollen wir nutzen und Unternehmen nachhaltig zum Besseren verändern – ohne Rückfall in alte Muster von Command-Control.

Wir fragen Sie – Schenken Sie uns 10 min Ihrer Zeit, damit Ihre Stimme eine von vielen wird! Unsere Ergebnisse werden exklusiv im personalmagazin veröffentlicht und natürlich mit Ihnen ganz persönlich geteilt. https://lnkd.in/dC7bT5G

Remote Leadership Check – Führungsimpact und Energie auch auf Distanz monitoren

Eine starke Führung ist aktuell nicht nur noch unverzichtbarer, sondern auch eine noch grössere Herausforderung geworden. Letzte Woche haben wir uns gefragt, wie Führungskräfte die Energie in ihrem Team auch auf Distanz mobilisieren können. Dazu haben wir 5 Leadership Guidelines für Remote Leadership entwickelt: https://lnkd.in/dpDMZtB.

Um die Energie in Ihrem Team und Ihren Führungsimpact messbar zu machen, bieten wir den Remote Leadership Check an. Dieser gibt Führungskräften, aber auch dem gesamten Team eine Orientierung für mehr Drive und Leistungsfähigkeit – jetzt und auch in Zukunft. Möchten Sie wissen, wo Sie mit Ihrem Team stehen? Wir sind für Sie da!

Ausbildung zum lizenzierten Organizational Energy-Coach ab Dezember 2018

Als lizenzierter oE-C erlernen Sie auf der Basis des Konzepts «organisationale Energie» Führungskräfte und Change-Prozesse in der Praxis zu begleiten: Energieworkshops moderieren, die praxiserprobte Messung von Energie & Dynamik nutzen, fundiertes Coaching. Und Sie sind Teil unserer Community in unserem Coach- und Trainer-Netzwerk.

Das oE-C Trainingsprogramm mit 4 Modulen startet am 03. Dezember 2018 in St. Gallen. Weitere Informationen finden Sie hier.